PeterundderWolf.Beitragsbild

»Es war laut, aber sehr, sehr cool«

19.06.2017  Mit einer zweisprachigen Aufführung von Prokofjews Konzertstück Peter und der Wolf erreicht das musikalisch-integrative Sprachlernprojekt der Komischen Oper Berlin seinen Höhepunkt …  Man merkt ihnen die Aufregung kaum an: Die drei Jungs Abdullah, Hamid und Hamza stehen an diesem Montagvormittag schon fast wie Profis auf der Bühne. Lässig in Jeans und T-Shirt gekleidet, blicken… Weiterlesen »

zoroastre_080.jpg.BLOG.Titel

»Am Ende stellt sich doch die Frage, ob der ›Gute‹ wirklich der moralisch Höherstehende ist«

Jean-Philippe Rameaus Zoroastre an der Komischen Oper Berlin: Dirigent Christian Curnyn, Regisseur Tobias Kratzer, Ausstatter Rainer Sellmaier und Videodesigner Manuel Braun über brisante Harmonien, Brechts Kern und Bastlerglück …    Rameau legte erst mit 50 Jahren seinen Opernerstling »Hippolyte et Aricie« vor, katapultierte sich damit aber direkt an die Spitze der französischen Opernwelt. »Zoroastre« kam hingegen… Weiterlesen »

Foto: Monika Rittershaus

Der Erfolg ist immer im Recht

Zu Jean-Philippe Rameaus Barockoper Zoroastre unter der Leitung von Christian Curnyn und Tobias Kratzer Der Kampf Gut-gegen-Böse ist thematisch ein Dauerbrenner bis in unsere heutige Zeit und über Genregrenzen hinweg. Schon vor 250 Jahren war das der Stoff, aus dem Erfolgsproduktionen gestrickt wurden, so von Jean-Philippe Rameau, um 1750 Star der französischen Komponistenszene, und seinem… Weiterlesen »

IMG_1560

Danke Moskau! Die Zauberflöte fliegt weiter

Nachdem das Ensemble am Mittwoch die Premiere erfolgreich gemeistert hat, folgt am Donnerstag gleich die zweite Vorstellung – in einigen Partien mit anderer Besetzung, da drei aufeinanderfolgende Vorstellungen zu anstrengend wären. Dieses Mal leider ohne anschließende Feiern und Reden – aber auch die Solist*innen, die bei der Premiere nicht auf der Bühne standen, waren überall… Weiterlesen »

Zauberflöte Blog 2

Zauberflöte in Moskau, Vorbereitung der Premiere!

Unser Dienstag in Moskau war abwechslungsreich. Morgens begannen im Theater die Proben – vorerst nur mit Klavier. Wichtig ist immer, dass die Technik reibungslos funktioniert. Weil es auf Gastspiel meist kleine Änderungen im Aufbau und bei den Wegen gibt ist es wichtig, dass alle Mitwirkenden informiert sind, und es für alles – am besten schon… Weiterlesen »

zauberflöte moskau

»Die Zauberflöte« in Moskau

Seit gestern gastiert die Komische Oper Berlin mit einem rund 160 Personen starken Ensemble in Moskau. Wir eröffnen am Mittwoch mit unserer zauberhaften Zauberflöte das International Checkov Theatre Festival, das bereits seit 25 Jahren existiert. Mit der technischen Einrichtung im Theater wurde schon begonnen, heute starten die Proben, am Abend ist Generalprobe. Gestern Abend waren… Weiterlesen »

00404_Medea_BLOG

Mir lasst die Rache!

»Ich kann keinen Stoff nehmen, der mit uns heute nichts zu tun hat«, so der Berliner Komponist Aribert Reimann über seine Oper Medea. Und Medea, die antike Mythenfigur, personifiziert eine der größten Krisen unserer Zeit: eine Migrantin, die in ihrem eigenen Land nicht mehr leben kann, wird in der neuen fremden Heimat nicht akzeptiert und… Weiterlesen »

Solisten_Wagner_gr-8272_15x20 ©GG

Singen ist wie Skifahren

Schon während ihres Studiums sang Mirka Wagner als Chorsolistin an der Komischen Oper Berlin, dann wechselte die gebürtige Hamburgerin ins Opernstudio. Hier künstlerisch »aufgewachsen«, ist sie unterdessen als Solistin engagiert. Ihre Spielzeit begann als Wendy in Peter Pan … Das Fliegen ist ein fantastischer Wahnsinn, der wunderbar funktioniert. Voraussetzung sind die richtige Atemtechnik und dass der… Weiterlesen »

AbenteuerOper-AskanierGS

Abenteuer Oper!

Clemens, 18, macht ein Praktikum in der Musiktheaterpädagogik der Komischen Oper Berlin. Bei »Abenteuer Oper« erlebte er die Arbeit mit den Jüngsten unter den Opernbesuchern erstmals hautnah. Das Vorhaben, mit einer vierten Klasse innerhalb einer Woche eine Miniaturoper einzustudieren, schien mir anfangs unmöglich. Ich musste mich dann im Rahmen des Projekts »Abenteuer Oper« eines Besseren… Weiterlesen »

Jan Windszus Photography

Wenn die Tasse und die Teekanne Ragtime singen … Doppelpremiere von 1927: Petruschka / L’Enfant et les Sortilèges

  Man stelle sich einmal vor, der Lehnstuhl, den man eben noch im Überdruss getreten hat, erwacht zum Leben und sinnt auf Rache! Dieses albtraumhafte Szenario wird Wirklichkeit für das ungezogene Kind in Maurice Ravels lyrischer Fantasie L’Enfant et les Sortilèges nach einem Libretto-Entwurf von Colette. Die einaktige Kurzoper bildet zusammen mit Igor Strawinskys Petruschka… Weiterlesen »

Neues
  • PeterundderWolf.Beitragsbild

    »Es war laut, aber sehr, sehr cool«

    19.06.2017  Mit einer zweisprachigen Aufführung von Prokofjews Konzertstück Peter und der Wolf erreicht das musikalisch-integrative Sprachlernprojekt der Komischen Oper Berlin seinen Höhepunkt …  Man merkt ihnen die Aufregung kaum an: Die drei Jungs Abdullah, Hamid und Hamza stehen an diesem Montagvormittag schon fast wie Profis auf der Bühne. Lässig in Jeans und T-Shirt gekleidet, blicken… Weiterlesen »

  • zoroastre_080.jpg.BLOG.Titel

    »Am Ende stellt sich doch die Frage, ob der ›Gute‹ wirklich der moralisch Höherstehende ist«

    Jean-Philippe Rameaus Zoroastre an der Komischen Oper Berlin: Dirigent Christian Curnyn, Regisseur Tobias Kratzer, Ausstatter Rainer Sellmaier und Videodesigner Manuel Braun über brisante Harmonien, Brechts Kern und Bastlerglück …    Rameau legte erst mit 50 Jahren seinen Opernerstling »Hippolyte et Aricie« vor, katapultierte sich damit aber direkt an die Spitze der französischen Opernwelt. »Zoroastre« kam hingegen… Weiterlesen »

  • Foto: Monika Rittershaus

    Der Erfolg ist immer im Recht

    Zu Jean-Philippe Rameaus Barockoper Zoroastre unter der Leitung von Christian Curnyn und Tobias Kratzer Der Kampf Gut-gegen-Böse ist thematisch ein Dauerbrenner bis in unsere heutige Zeit und über Genregrenzen hinweg. Schon vor 250 Jahren war das der Stoff, aus dem Erfolgsproduktionen gestrickt wurden, so von Jean-Philippe Rameau, um 1750 Star der französischen Komponistenszene, und seinem… Weiterlesen »

  • IMG_1560

    Danke Moskau! Die Zauberflöte fliegt weiter

    Nachdem das Ensemble am Mittwoch die Premiere erfolgreich gemeistert hat, folgt am Donnerstag gleich die zweite Vorstellung – in einigen Partien mit anderer Besetzung, da drei aufeinanderfolgende Vorstellungen zu anstrengend wären. Dieses Mal leider ohne anschließende Feiern und Reden – aber auch die Solist*innen, die bei der Premiere nicht auf der Bühne standen, waren überall… Weiterlesen »

  • Zauberflöte Blog 2

    Zauberflöte in Moskau, Vorbereitung der Premiere!

    Unser Dienstag in Moskau war abwechslungsreich. Morgens begannen im Theater die Proben – vorerst nur mit Klavier. Wichtig ist immer, dass die Technik reibungslos funktioniert. Weil es auf Gastspiel meist kleine Änderungen im Aufbau und bei den Wegen gibt ist es wichtig, dass alle Mitwirkenden informiert sind, und es für alles – am besten schon… Weiterlesen »

  • zauberflöte moskau

    »Die Zauberflöte« in Moskau

    Seit gestern gastiert die Komische Oper Berlin mit einem rund 160 Personen starken Ensemble in Moskau. Wir eröffnen am Mittwoch mit unserer zauberhaften Zauberflöte das International Checkov Theatre Festival, das bereits seit 25 Jahren existiert. Mit der technischen Einrichtung im Theater wurde schon begonnen, heute starten die Proben, am Abend ist Generalprobe. Gestern Abend waren… Weiterlesen »

  • 00404_Medea_BLOG

    Mir lasst die Rache!

    »Ich kann keinen Stoff nehmen, der mit uns heute nichts zu tun hat«, so der Berliner Komponist Aribert Reimann über seine Oper Medea. Und Medea, die antike Mythenfigur, personifiziert eine der größten Krisen unserer Zeit: eine Migrantin, die in ihrem eigenen Land nicht mehr leben kann, wird in der neuen fremden Heimat nicht akzeptiert und… Weiterlesen »

  • Solisten_Wagner_gr-8272_15x20 ©GG

    Singen ist wie Skifahren

    Schon während ihres Studiums sang Mirka Wagner als Chorsolistin an der Komischen Oper Berlin, dann wechselte die gebürtige Hamburgerin ins Opernstudio. Hier künstlerisch »aufgewachsen«, ist sie unterdessen als Solistin engagiert. Ihre Spielzeit begann als Wendy in Peter Pan … Das Fliegen ist ein fantastischer Wahnsinn, der wunderbar funktioniert. Voraussetzung sind die richtige Atemtechnik und dass der… Weiterlesen »

  • AbenteuerOper-AskanierGS

    Abenteuer Oper!

    Clemens, 18, macht ein Praktikum in der Musiktheaterpädagogik der Komischen Oper Berlin. Bei »Abenteuer Oper« erlebte er die Arbeit mit den Jüngsten unter den Opernbesuchern erstmals hautnah. Das Vorhaben, mit einer vierten Klasse innerhalb einer Woche eine Miniaturoper einzustudieren, schien mir anfangs unmöglich. Ich musste mich dann im Rahmen des Projekts »Abenteuer Oper« eines Besseren… Weiterlesen »