Am dritten Tag von #DolmusOnTour, dem Operndolmuş der Komischen Oper Berlin auf den Spuren der Gastarbeiterroute, spricht Dramaturgin Johanna Wall mit der Zeitzeugin Aylin Aykan. »Wir waren die totalen Aliens« erzält Aykan, erzählt von bayerischen Katholikinnen mit verschränkten Armen und vom berühmten Ziegelstein auf dem Gaspedal. Doch das Leben »on the road« besteht zu großen Teilen natürlich auch aus langen Busfahrten. Und so leben Tenor, Sopranistin, Musiker, Dramaturginnen und das gesamte Opernteam auf einmal den »Rock’n’Roll-Lifestyle«: Im Bus gedrängt, immer unterwegs, Anflüge nächtlicher Albernheit, hochkonzentrierte Auftritte, der wundervolle Wahnsinn des rollenden Opernhauses.

IMG_7335

Der Operndolmuş unterwegs!

 

#DolmusOnTour

BESETZUNG: Julia Domke (Sopran), Johannes Dunz (Tenor), Arnulf Ballhorn (Kontrabass), Andreas Bräutigam (Violine), Yuri Tarasenok (Bajan)

STAB: Anisha Bondy (Inszenierung), Susanne Weiske (Kostüm), Elif Erönder (Ausstattung), Peter Tomek (Musikalische Einstudierung), Johanna Wall (Dramaturgie), Mustafa Akça (Projektleitung), Oliver Brandt (Produktionsleitung), Marion Meyer (Dramaturgiemitarbeit), Rebecca Schulz (Kostümbildassistenz und Maske), Andre Cipowicz (Repetitor),

VIDEO: Jörn Hartmann (Regie und Schnitt), Michael Bidner + Christoph-Lucas Hütter (Kamera)

Wir danken den Unterstützern dieses Projekts: Kulturstiftung des Bundes, Robert Bosch Stiftung, Deutsche Bank Stiftung, Mercedes-Benz Berlin.

Besonderer Dank geht an Dr. Joachim Ackermann, Juri Tarasenok und Peter Tomek.

 

 

 

 

 

 

Geschrieben von Komische Oper

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *