No Featured Image

Jetzt. Sofort. Alles.

»Die größte Droge für Violetta ist das Leben selbst.« Nur im Rausch ist das Leben lebenswert! Nach dieser Maxime will Violetta, »la traviata«, ihre Existenz bis zum letzten auskosten, denn ihre Zeit ist knapp. Im Rausch des Augenblicks sucht sie ihre tödliche Krankheit zu vergessen. Von allen begehrt, aber letztlich einsam steht sie im Mittelpunkt… Weiterlesen »

No Featured Image

»Der gerade Weg ist der tödlichste«

La Traviata ist ein eindrückliches Plädoyer Verdis für die Frau. Ein Gespräch mit dem Inszenierungsteam La Traviata erzählt in der Regie von Hans Neuenfels vom radikalen Lebensentwurf einer Frau, die sich – im ständigen Wissen um die Gefährdungen des Lebens – in unterschiedlichsten Rollen und Situationen zu realisieren sucht. So stellt er mit Verdi auf… Weiterlesen »

No Featured Image

»Musik-Theater im besten Sinne des Wortes.«

»Es gibt sie immer noch: Opernproduktionen, die zu den Sternen greifen!« (BR Klassik, Volkmar Fischer, 12. Mai 2014) »Die Inszenierung […] beweist, dass Barrie Kosky als Regisseur und Intendant die Komische Oper Berlin im Dreigestirn der Berliner Opernhäuser immer mehr erstrahlen lässt.« (Deutschlandradio Kultur, Jürgen Liebing, 12. Mai 2014) »Was für eine rhythmische Spannung und… Weiterlesen »

No Featured Image

Nackt wie die Seelen der Menschen …

Regisseur Barrie Kosky und Dirigent Christian Curnyn über Rameau und Händel, barocke Opulenz und tieftraurige Melancholie Jean-Philippe Rameau hat seine Oper Castor et Pollux 17 Jahre nach ihrer Uraufführung im Jahre 1737 radikal überarbeitet. Welche der beiden Fassungen haben Sie gewählt? Christian Curnyn Wir verwenden zu 95 Prozent die spätere Version von 1754. Nur an… Weiterlesen »

No Featured Image

Revolution? Ja. Aber komödiantisch verpackt.

Sechs Jahre kämpfte Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais mit der königlichen Zensur in Paris um seine Komödie La folle journée ou le Mariage de Figaro. Und wenn mit der Pariser Uraufführung vom 27. April 1784 auch nicht die Französische Revolution ausgelöst wurde, wie später gern behauptet, war sie zumindest ein unvergleichlicher Erfolg, der den Autor unsterblich… Weiterlesen »

No Featured Image

Musik darf das Ohr nie beleidigen, sondern muss vergnügen

Schon 1775 waren die Zeiten für Musiker denkbar schlecht. Finanzielle und wirtschaftliche Probleme, die sich durch den Österreichischen Erbfolgekrieg und den Siebenjährigen Krieg verschärften, spürte man auch in Salzburg. Der dortige Fürsterzbischof Hieronymus Colloredo lässt aus Kostengründen das Residenztheater schließen, Opern dürfen überhaupt nicht mehr aufgeführt werden. Da kommt die Nachricht aus Wien, der 19-jährige Erzherzog… Weiterlesen »

No Featured Image

Höchste Zeit! Das Sternbild »Zwillinge« auf der Opernbühne

250 Jahre nach Rameaus Tod erscheint mit Barrie Koskys preisgekrönter Inszenierung von Castor et Pollux zum ersten Mal eine Oper des großen französischen Barockkomponisten auf der Bühne eines der drei großen Berliner Opernhäuser. Höchste Zeit! Liebe, Hass und Eifersucht – das ist der Stoff, aus dem nicht nur Vorabendserien gestrickt sind. Die emotionalen Verstrickungen in… Weiterlesen »

No Featured Image

»Großes, unmittelbar packendes Theater!«

In neuer Besetzung und unter der Leitung von Barockspezialist Konrad Junghänel kehrt Glucks wohl kompromisslosestes Werk auf den Spielplan zurück. Iphigenie, Tochter des kriegerischen Feldherrn Agamemnon, ist dazu verdammt, alle auf der Insel Tauris eintreffenden fremden Männer zu töten. Als ihren Bruder Orest und dessen Begleiter Pylades dasselbe Schicksal treffen soll, verweigert sie zum ersten… Weiterlesen »

No Featured Image

Da können auch Götter nicht helfen …

Regisseur Barrie Kosky im Gespräch mit Werner Hintze über Händels Koch, Glucks Musik, Liebe, Orest und Iphigenie … »Bewundert viel und viel gescholten«, diese Worte, mit denen sich Helena in Goethes Faust vorstellt, könnte man auch auf Gluck anwenden. Einer, der ihn sehr heftig gescholten hat, war Georg Friedrich Händel. Der soll gesagt haben, sein Koch verstünde mehr… Weiterlesen »