Zuschnitt BLOG KOB_FAVORIT_ 0161_KOB_Anatevka_-®Jan_Windszus

Zwischen Schtetl und Grand Hotel – Mit Musical und Operette in den Advent

  Ein Leben wie ein Fiedler auf einem Dach zu führen – das ist eine prekäre Angelegenheit. Was dabei hilft, die Balance zu halten – davon ist Tevje, der Milchmann überzeugt –, ist einzig und allein: Tradition! Tevje ist die wohl bekannteste Figur aus Anatevka. Wie er begegnen die einfachen jüdischen Bewohner dieses ukrainischen Schtetls… Weiterlesen »

KOB_Pelleas_et_Melisande_037© Jan Windszus Photography_10x15.jpg BLOG Maße

Die Gewalt des Ungesagten – Pelléas et Mélisande

»Ne me touche pas! Ne me touche pas!« – »Fass mich nicht an!« – die fragile Geschichte der verbotenen Liebe der weltverlorenen Mélisande und des naiven Prinzen Pelléas gewährt einen tiefen Blick in die Verstrickungen der entzündeten menschlichen Seele am Rande eines neuen Zeitalters.   Hochsensibel für das leise mitschwingende Grauen und stets auf Tuchfühlung… Weiterlesen »

Copyright: Harald Geil

Rausch im Rausch – In Sorotschinzi tanzt der Teufel

Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin 2017 Eintrag vom 17. 07. 2017 »Der Jahrmarkt von Sorotschinzi« Wie bereite ich mich vor: Gar nicht. Heute lasse ich mich komplett überraschen. Wen nehme ich mit: (Leider!) nur in Gedanken meinen Opernfreund Eike, mit dem ich hoffentlich in der nächsten Spielzeit die ein oder andere… Weiterlesen »

Copyright: Harald Geil

Rauschende Rache – »Medea«

Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin 2017 Eintrag vom 16. 07. 2017 »Medea« Wie bereite ich mich vor: Ich schaue die Probendoku zu Medea auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=Wrd-SuwbE20&t=601s … und gehe im Anschluss an die Vorstellung zum Nachgespräch mit Komponist Aribert Reimann. Wen nehme ich mit: Michael Wolf, den laut eigener Aussage bestgekleidetsten… Weiterlesen »

Copyright: Harald Geil

Rausch on!

Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin 2017 Eintrag vom 15. 07. 2017 »Zoroastre« Wie bereite ich mich vor: Mit Musik! Ich versuche mich im Vorfeld schon einmal etwas reinzuhören in die Barockoper Zoroastre … während ich die Wohnung putze, das muss ja zwischen zwei Opernbesuchen auch mal sein. Was ziehe ich an:… Weiterlesen »

Copyright: Harald Geil

Postest Du noch oder rauscht es schon?! Frisörbesuch in Siviglia

    Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin 2017  Eintrag vom 14. 07. 2017 »Il barbiere di Siviglia«   Wie bereite ich nach: Ich gehe zum Nachgespräch mit Antonello Manacorda (Musikalische Leitung), Dominik Köninger (Figaro) und Johanna Wall (Dramaturgie). Was ziehe ich an: Blaue Stoffhose, grauer Wollpullover – casual. Es gibt tatsächlich… Weiterlesen »

Copyright: Harald Geil

Im Manzelrausch – Showtime in Ägypten!

Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin Eintrag vom 13. 07. 2017 »Die Perlen der Cleopatra«  Wie bereite ich mich vor: Trailer gucken, Kritiken lesen und … ich gehe zur Einführungsveranstaltung vor der Vorstellung. Was ziehe ich an: Das kleine Rote. Nicht klassisch, knallig soll es heute sein. Was nehme ich mit: Ein… Weiterlesen »

Der Abend, magisch

Angerauscht!

Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin Eintrag vom 12. 07. 2017 »Petruschka/ L’Enfant et les Sortilèges«   Wie bereite ich mich vor: Quickrecherche am Tag der Vorstellung selbst: Trailer gucken auf der Produktionsseite der Komischen Oper Berlin (WOW!), Schlagworte googeln, Kritiken anlesen. Was heißt eigentlich »Sortilège« … ah, Zauber … und wie… Weiterlesen »

Copyright: Harald Geil

Auf die Plätze, fertig, Rausch!

Opernrausch: Ein Feldforschungstagebuch zum Festival der Komischen Oper Berlin 2017   Eintrag vom 05. 07. 2017 Hallo, ich bin Nora. Ich mag Gin mit Tonic, Pommes ohne Schranke, Joggen und Bloggen. Oder vielleicht auch nur die Vorstellung zu joggen, in neon-gelben High-Tech-Turnschuhen, »Racer«, die jeden Schritt zum Sprung machen … Ich lebe in Kreuzberg. Am äußersten… Weiterlesen »

Komische Oper Berlin//Der Jahrmarkt von Sorotschinzi/Premiere am 2.April 2017// Musikalische Leitung: Henrik Nánási, Inszenierung: Barrie Kosky, Bühnenbild und Kostüme: Katrin Lea Tag// Chorsolisten der Komischen Oper Berlin und Vokalconsort Berlin, Statisterie der Komischen Oper/

Opernrausch zwischen Genuss und Macht beim Komische Oper Festival

Seit 2008 ist das Komische Oper Festival eine Tradition zum Spielzeitfinale. Vom 11. bis 16. Juli sind noch einmal alle Premieren der Saison an sechs aufeinanderfolgenden Tagen zu erleben. Das Festival bietet Opernrausch für alle: Jedes Werk – von der Barockoper bis hin zum zeitgenössischen Musiktheater – wird umspielt von Musik und Begrüßungsdrinks im Foyer,… Weiterlesen »

Neues
  • Komische Oper Berlin//Der Jahrmarkt von Sorotschinzi/Premiere am 2.April 2017// Musikalische Leitung: Henrik Nánási, Inszenierung: Barrie Kosky, Bühnenbild und Kostüme: Katrin Lea Tag// Chorsolisten der Komischen Oper Berlin und Vokalconsort Berlin, Statisterie der Komischen Oper/

    Opernrausch zwischen Genuss und Macht beim Komische Oper Festival

    Seit 2008 ist das Komische Oper Festival eine Tradition zum Spielzeitfinale. Vom 11. bis 16. Juli sind noch einmal alle Premieren der Saison an sechs aufeinanderfolgenden Tagen zu erleben. Das Festival bietet Opernrausch für alle: Jedes Werk – von der Barockoper bis hin zum zeitgenössischen Musiktheater – wird umspielt von Musik und Begrüßungsdrinks im Foyer,… Weiterlesen »

  • PeterundderWolf.Beitragsbild

    »Es war laut, aber sehr, sehr cool«

    19.06.2017  Mit einer zweisprachigen Aufführung von Prokofjews Konzertstück Peter und der Wolf erreicht das musikalisch-integrative Sprachlernprojekt der Komischen Oper Berlin seinen Höhepunkt …  Man merkt ihnen die Aufregung kaum an: Die drei Jungs Abdullah, Hamid und Hamza stehen an diesem Montagvormittag schon fast wie Profis auf der Bühne. Lässig in Jeans und T-Shirt gekleidet, blicken… Weiterlesen »

  • zoroastre_080.jpg.BLOG.Titel

    »Am Ende stellt sich doch die Frage, ob der ›Gute‹ wirklich der moralisch Höherstehende ist«

    Jean-Philippe Rameaus Zoroastre an der Komischen Oper Berlin: Dirigent Christian Curnyn, Regisseur Tobias Kratzer, Ausstatter Rainer Sellmaier und Videodesigner Manuel Braun über brisante Harmonien, Brechts Kern und Bastlerglück …    Rameau legte erst mit 50 Jahren seinen Opernerstling »Hippolyte et Aricie« vor, katapultierte sich damit aber direkt an die Spitze der französischen Opernwelt. »Zoroastre« kam hingegen… Weiterlesen »

  • Foto: Monika Rittershaus

    Der Erfolg ist immer im Recht

    Zu Jean-Philippe Rameaus Barockoper Zoroastre unter der Leitung von Christian Curnyn und Tobias Kratzer Der Kampf Gut-gegen-Böse ist thematisch ein Dauerbrenner bis in unsere heutige Zeit und über Genregrenzen hinweg. Schon vor 250 Jahren war das der Stoff, aus dem Erfolgsproduktionen gestrickt wurden, so von Jean-Philippe Rameau, um 1750 Star der französischen Komponistenszene, und seinem… Weiterlesen »

  • IMG_1560

    Danke Moskau! Die Zauberflöte fliegt weiter

    Nachdem das Ensemble am Mittwoch die Premiere erfolgreich gemeistert hat, folgt am Donnerstag gleich die zweite Vorstellung – in einigen Partien mit anderer Besetzung, da drei aufeinanderfolgende Vorstellungen zu anstrengend wären. Dieses Mal leider ohne anschließende Feiern und Reden – aber auch die Solist*innen, die bei der Premiere nicht auf der Bühne standen, waren überall… Weiterlesen »

  • Zauberflöte Blog 2

    Zauberflöte in Moskau, Vorbereitung der Premiere!

    Unser Dienstag in Moskau war abwechslungsreich. Morgens begannen im Theater die Proben – vorerst nur mit Klavier. Wichtig ist immer, dass die Technik reibungslos funktioniert. Weil es auf Gastspiel meist kleine Änderungen im Aufbau und bei den Wegen gibt ist es wichtig, dass alle Mitwirkenden informiert sind, und es für alles – am besten schon… Weiterlesen »

  • zauberflöte moskau

    »Die Zauberflöte« in Moskau

    Seit gestern gastiert die Komische Oper Berlin mit einem rund 160 Personen starken Ensemble in Moskau. Wir eröffnen am Mittwoch mit unserer zauberhaften Zauberflöte das International Checkov Theatre Festival, das bereits seit 25 Jahren existiert. Mit der technischen Einrichtung im Theater wurde schon begonnen, heute starten die Proben, am Abend ist Generalprobe. Gestern Abend waren… Weiterlesen »

  • 00404_Medea_BLOG

    Mir lasst die Rache!

    »Ich kann keinen Stoff nehmen, der mit uns heute nichts zu tun hat«, so der Berliner Komponist Aribert Reimann über seine Oper Medea. Und Medea, die antike Mythenfigur, personifiziert eine der größten Krisen unserer Zeit: eine Migrantin, die in ihrem eigenen Land nicht mehr leben kann, wird in der neuen fremden Heimat nicht akzeptiert und… Weiterlesen »

  • Solisten_Wagner_gr-8272_15x20 ©GG

    Singen ist wie Skifahren

    Schon während ihres Studiums sang Mirka Wagner als Chorsolistin an der Komischen Oper Berlin, dann wechselte die gebürtige Hamburgerin ins Opernstudio. Hier künstlerisch »aufgewachsen«, ist sie unterdessen als Solistin engagiert. Ihre Spielzeit begann als Wendy in Peter Pan … Das Fliegen ist ein fantastischer Wahnsinn, der wunderbar funktioniert. Voraussetzung sind die richtige Atemtechnik und dass der… Weiterlesen »