Featured Image

Eine Opernreise | Dokumentarfilm | Auf den Spuren der Gastarbeiterroute

Seit 2012 trägt die Komische Oper Berlin im Rahmen des interkulturellen Projekts »Selam Opera!« mit ihrem »Operndolmuş« Musiktheater in die Kieze der Hauptstadt. Der Operndolmuş ist eine Musiktheater-Vorstellung in Kleinbus-Besetzung: zwei Sänger_innen und drei Musiker_innen sowie ein_e Moderator_in fahren gezielt in Stadtteile, in denen besonders viele Bürger_innen unterschiedlicher kultureller Herkunft leben, und zeigen durch musikalische,… Weiterlesen »

Featured Image

Mauerfall … »Wir schafften es gerade rechtzeitig zu den Tagesthemen« … Christiane Oertel (Mezzosopran) und Angelika Steinbeck (Bratsche) berichten von der Zeit rund um den Mauerfall

»Was am 9. November in der Komischen Oper Berlin wirklich passierte, hat ein lange gefeierter Sänger hinterlassen. Auf dem Spielplan stand Glucks „Orpheus und Eurydike“, Countertenor Jochen Kowalski sang den Orpheus. Kurz vor seiner letzten großen Arie rief ihm ein Bühnenarbeiter aus der Gasse zu, dass die Mauer auf sei. Dann sang Kowalski jene berühmte… Weiterlesen »

No Featured Image

Vom Lust-Prinzip zum kastrierten Grenzgänger

Interpretationen des Don Giovanni an der Komischen Oper Berlin Don Juan – das ist kein Name, das ist ein Bekenntnis! Das Bekenntnis zu totaler Leidenschaft, Sinnlichkeit und Begehren. Nichts kann da im Wege stehen! Dieser Inbegriff des Verführers inspirierte Mozart zu einer seiner einflussreichsten Opern – frivol, witzig und tiefgründig in einem. Eine Steilvorlage für Herbert Fritsch,… Weiterlesen »

No Featured Image

Fremde Welten | Angst vor dem Anderen – Lust auf Italienisch

200 Jahre Operngeschichte, von Jean-Philippe Rameaus Castor et Pollux von 1754 bis Bernd Alois Zimmermanns Die Soldaten aus dem Jahre 1965, umfasst die zu Ende gehende Spielzeit 2013/14 an der Komischen Oper Berlin. Wie in jedem Jahr präsentiert das Haus an der Behrenstraße auch dieses Mal zum Saisonabschluss noch einmal alle Premieren der Spielzeit in… Weiterlesen »

No Featured Image

Fremde Welten | Amazonen und Aserbaidschan

200 Jahre Operngeschichte, von Jean-Philippe Rameaus Castor et Pollux von 1754 bis Bernd Alois Zimmermanns Die Soldaten aus dem Jahre 1965, umfasst die zu Ende gehende Spielzeit 2013/14 an der Komischen Oper Berlin. Wie in jedem Jahr präsentiert das Haus an der Behrenstraße auch dieses Mal zum Saisonabschluss noch einmal alle Premieren der Spielzeit in… Weiterlesen »

No Featured Image

Fremde Welten | Boliguay und Barockbögen

200 Jahre Operngeschichte, von Jean-Philippe Rameaus Castor et Pollux von 1754 bis Bernd Alois Zimmermanns Die Soldaten aus dem Jahre 1965, umfasst die zu Ende gehende Spielzeit 2013/14 an der Komischen Oper Berlin. Wie in jedem Jahr präsentiert das Haus an der Behrenstraße auch dieses Mal zum Saisonabschluss noch einmal alle Premieren der Spielzeit in… Weiterlesen »

No Featured Image

Fußball-Fan und Komponist

Der russisch-sowjetische Komponist Dmitri D. Schostakowitsch war nicht nur ein produktiver Komponist, sondern auch ein fanatischer Fan seines Heimatvereins Zenit Leningrad Es ist gar nicht so selten, dass Kulturschaffende ihre Leidenschaft für den Fußball entdecken, aber bei Schostakowitsch nahm die Begeisterung geradezu manische Züge an. Er war bei fast allen Spielen seiner Lieblingsmannschaft anwesend, ein… Weiterlesen »

No Featured Image

»Ich liebe, also töte ich« – Studenten als angehende Rezensenten

Studierende des Aufbaustudiengangs Kulturjournalismus der UdK-Berlin haben am 18. und 28. Mai 2014 gemeinsam mit ihrem Dozenten Prof. Manfred Eichel eine Aufführung der Produktion Carmen an der Komischen Oper Berlin besucht. Hier die ersten – lesenswerten – Ergebnisse: Antonia Munding Sebastian Baumgarten inszeniert „Carmen“ als multimedialen Geschlechterkampf an der Komischen Oper und erzählt vom grossen… Weiterlesen »

No Featured Image

Der Anfang vom Ende

25 Jahre Mauerfall – die letzten gefälschten Wahlen in der DDR Am 7. Mai 1989 waren die Bürgerinnen und Bürger der DDR aufgerufen, anlässlich der Kommunalwahlen den Kandidaten der Nationalen Front in einer Scheinwahl ihre Stimme zu geben. Wie immer stand nur diese eine Liste zur Auswahl. Die Propagandamaschine lief auf vollen Touren. Glückliche Bürger lächelten… Weiterlesen »