… dann ist Ostern in der Komischen Oper Berlin.

 

 

Eifersuchtsdrama, tanzende Amazonen und Elefanten die in Cocktailgläsern schwimmen … Während der Osterfeiertage finden Musiktheaterfreunde das für sie Passende in der Behrenstraße.

Am Gründonnerstag steht der Publikumsliebling Die Zauberflöte auf dem Programm. Nichts ist unmöglich in dieser köstlich-absurden Mischung aus Stumm- und Zeichentrickfilm [Berliner Morgenpost]. Am Karfreitag präsentiert Stardirigent Michael Schønwandt mit Strawinsky, Debussy und Dvořák drei musikalische Schwergewichte. Karsamtag zeigen wir mit Carmen eine der populärsten Opern als Eifersuchtsdrama das zu einem Kriminalstück wird. Einen Tag später sind die Geschwister Pfister zum 5. Mal in Nico Dostals verrückten Posse Clivia zu erleben. Und am Ostermontag haben Papageno und Papagena noch mal das Wort.

Wir freuen uns auf Sie!

Geschrieben von Komische Oper

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *