Abend für Abend stellt sich neben den Dramaturgen unser Team von freien Mitarbeitern im Foyer der Aufgabe, das Publikum mit der Einführung auf die nachfolgende Inszenierung einzustimmen. In unserer neuen Reihe »Wer spricht denn da?« stellen wir Ihnen die Menschen hinter den Gesichtern, die Gesichter hinter den Stimmen und ihre Biografien vor. Vorhang auf für …

Meike Lieser (c) Ingo Hoehn

… MEIKE LIESER!

Schon als Kind verliebte sich Meike Lieser in die aufregende Welt der Oper und unterhielt andere Kinder mit der Nacherzählung blutrünstiger Opernhandlungen. Heute ist sie Musikwissenschaftlerin (Magister) und arbeitet als Freiberuflerin u. a. für die Deutsche Grammophon, den Konzertveranstalter DEAG (u. a. Open Airs mit Anna Netrebko) und als Dramaturgin für die Oper Schenkenberg (CH). Ihre Tätigkeit an der Komischen Oper Berlin liebt sie besonders – nicht zuletzt, weil sie nach wie vor gern Menschen für die Wunderwelt Musiktheater begeistert.

 

 

 

 

Sibilak (c) Die Hoffotografen…CAROLIN SIBILAK!

Carolin Sibilak studierte Musikwissenschaft sowie Medienwissenschaft und Englisch an der Humboldt-Universität zu Berlin. Derzeit promoviert sie, gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, an der Universität der Künste zur Musikästhetik Bertolt Brechts und zu jüngeren Vertonungen seiner Texte. Interessen- und Forschungsschwerpunkte bilden neben der Musik des 20. Jahrhunderts vor allem Dramaturgie und Theater sowie die Oper als interdisziplinäre Schnittstelle zwischen Literatur, Musik und Schauspiel. Neben ihrer Tätigkeit für die Komische Oper arbeitet sie als Editorin und Layouterin für den Ortus Musikverlag.

 

Nadine Schneider (c) privat…NADINE SCHNEIDER!

Nadine Schneider, geboren in Nürnberg, absolvierte ihr Bachelorstudium in Musikwissenschaft und Germanistik in Regensburg und Cremona. Kleine, aber prägende Bühnenerfahrungen und natürlich ihr Interesse als Musikwissenschaftlerin sind der Grund ihrer anhaltenden Begeisterung für das Musiktheater. Nadine Schneider war Regiehospitantin am Staatstheater Nürnberg (Les Huguenots, Regie: Tobias Kratzer) sowie Dramaturgiehospitantin an der Deutschen Oper Berlin (Roméo und Juliette, Choreographie: Sasha Waltz). Derzeit widmet sie sich ihrem Masterstudium der Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

 

 

Johannes Oertel (c) privat…JOHANNES OERTEL!

Der aus einer Familie Opernschaffender stammende Berliner Johannes Oertel studiert seit diesem Jahr folgerichtig Theaterwissenschaften an der Freien Universität seiner Heimatstadt. Bereits in jungen Jahren durfte er als Mitglied im Kinderchor selbst auf der Bühne der Komischen Oper Berlin stehen. Nach Aufenthalten in den USA und Kanada kehrte er als Dramaturgiehospitant für Herbert Fritschs Inszenierung von Don Giovanni an die Komische Oper Berlin zurück. Diese Erfahrung bestärkte den Wunsch, sich weiter Richtung Operndramaturgie zu orientieren.

 

 

 

Almut Wolfart (c) privat…ALMUT WOLFART!

Für die angehende, leidenschaftliche Musikerin Almut Wolfart ist es ein besonderes Anliegen, die Musik und die mit ihr verbundene Begeisterung lebendig zu vermitteln. Und dafür gibt für sie keinen besseren Ort als das Musiktheater. Schon während ihres Studiums der Musikwissenschaft und Philosophie an der Humboldt-Universität entdeckte Almut Wolfart mit großer Freude den Bereich der Musiktheatervermittlung in der Jungen Staatsoper Berlin. Derzeit studiert sie Geige in der künstlerisch-pädagogischen Ausbildung an der Universität der Künste Berlin.

Geschrieben von Komische Oper

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *